Dr. Karl-Uwe Jülich 24 Jahre Erfahrung

«Zahn­heil­kun­de ist Lei­den­schaft und Tra­di­ti­on in mei­ner Fami­lie. Sind Ihnen Ihre Zäh­ne wich­tig? Dann tue ich alles für Ihr gesun­des und schö­nes Lächeln!»

Möch­ten Sie einen Ter­min ver­ein­ba­ren? Neben unse­ren Kern­zei­ten rich­ten wir uns bei umfang­rei­chen Behand­lun­gen auch gern nach Ihrem Ter­min­ka­len­der. Infor­ma­tio­nen zu Sprech­zei­ten und Ter­min­ver­ga­be fin­den Sie auf der auf unse­rer Home­page.

Die zahnärztliche Prophylaxe

Ziel der Pro­phy­la­xe ist es Schä­den zu ver­mei­den bzw. bereits ent­stan­de­ne klei­ne Schä­den früh­zei­tig zu erkennen.

Säulen der Prophylaxe

  • Jähr­li­che Vorsorgeuntersuchung
  • Pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung/PZR
  • Moti­va­ti­on und Hil­fe zur opti­ma­len häus­li­chen Zahnpflege
  • Fluo­ri­d­ie­rung
  • Fis­su­ren­ver­sie­ge­lung
  • Ernäh­rungs­be­ra­tung
  • CHX Spü­lung

Ästhetische Zahnheilkunde

Nur weiß oder rei­ne Sym­me­trie wir­ken häu­fig künst­lich und lang­wei­lig. Die Kunst ist es mit den Gestal­tungs­pa­ra­me­tern einen ästhe­ti­schen Span­nungs­bo­gen zu erzeu­gen. Neben Form, Far­be und Ober­flä­che sind die Bezie­hun­gen zu Lip­pen und Wan­gen, aber auch zum gesam­ten Gesichts­schä­del von gro­ßer Wichtigkeit.

Bei grö­ße­ren Defek­ten bie­ten sich Inlays/Teilkronen/Tabletops oder Kro­nen an. Was sich am bes­ten eig­net ist indi­vi­du­ell und von Zahn zu Zahn nach einer gründ­li­chen Unter­su­chung im per­sön­li­chen Gespräch zu klären.

Prothetik

Wenn man von zahn­ärzt­li­cher Pro­the­tik spricht sind Kro­nen, Brü­cken, Pro­the­sen oder die Ver­sor­gung von Implan­ta­ten gemeint. 

Um z.B. Kro­nen und Brü­cken nach den Wün­schen des Pati­en­ten und medi­zi­nisch erfolg­reich ein­glie­dern zu kön­nen ist es wich­tig auf einem guten Fun­da­ment zu arbei­ten. Fest und ent­zün­dungs­frei im Kno­chen ver­an­ker­te Wur­zeln sind eine wich­ti­ge Basis. Unter Umstän­den ist eine kom­ple­xe Befun­dung und Vor­be­hand­lung nötig.

Implantologie

Implan­ta­te sind neben der Pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung eine der wich­tigs­ten Inno­va­tio­nen in den letz­ten 30 Jah­ren Zahn­heil­kun­de. Wenn ein Zahn fehlt ist ein Implan­tat wirk­li­cher Zahn­ersatz, denn der feh­len­de Zahn wird samt Wur­zel ersetzt. Bei einer Brü­cke wird ledig­lich die Zahn­kro­ne ersetzt, die Lücke wird qua­si kaschiert.

Aber nicht jeder Zahn muss zwangs­läu­fig durch ein Implan­tat ersetzt wer­den. Manch­mal ist auch eine ande­re Form von Zahn­ersatz eine gute und akzep­ta­ble Lösung. Wir erar­bei­ten gemein­sam die Lösung von der Sie am meis­ten profitieren.

Zahnwurzelbehandlung

Eine Wur­zel­be­hand­lung ist oft der letz­te Ver­such einen Zahn zu erhal­ten und damit ein enorm Wich­ti­ger. Ein gut wur­zel­be­han­del­ter Zahn ist einem Implan­tat zumin­dest gleichwertig.

CMD — Funktionsstörungen im Kopfbereich

Wir durch­le­ben im Schlaf Zyklen tiefs­ter Ent­span­nung, aber auch Pha­sen hoher Anspan­nung (die soge­nann­ten REM-Pha­sen). In die­sen REM-Pha­sen knir­schen vie­le Men­schen mit den Zäh­nen, das ist völ­lig normal. 

Die Dia­gno­se CMD als auch die The­ra­pie sind sehr kom­plex. Die Gesamt­funk­ti­on des Cra­nio-Man­di­bu­lä­ren-Sys­tems ist nach über­ein­stim­men­der Ansicht gegen­wär­tig kaum dia­gnos­tisch zu erfas­sen; kei­nes­falls kann eine ein­zel­ne Unter­su­chungs­me­tho­de umfas­sen­den Auf­schluss geben.

Mit unse­ren Scree­ning­tests fil­tern wir mit wenig Auf­wand und einer guten Vor­her­sag­bar­keit die Pati­en­ten, die mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit einen Behand­lungs­be­darf im zahn­me­di­zi­ni­schen Bereich haben.

Parodontologie

Par­odon­ti­tis ist eine nicht zu unter­schät­zen­de, ver­meid­ba­re Infek­ti­ons­krank­heit. Die chro­ni­sche, meist schmerz­lo­se Ent­zün­dung des Zahn­hal­teap­pa­ra­tes ent­wi­ckelt sich oft unbe­merkt über vie­le Jah­re. In zahl­rei­chen wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­en konn­te gezeigt wer­den, dass die Par­odon­ti­ti­s­kei­me im Zusam­men­hang ste­hen mit Herz­in­farkt, Schlag­an­fall, Lun­gen­ent­zün­dung, Dia­be­tes mel­li­tus, Rheu­ma­ti­de Arthri­tis und Schwangerschaftskomplikationen.

Pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung und Anlei­tung zur indi­vi­du­el­len Pfle­ge — so bekom­men Sie Ent­zün­dun­gen Ihres Zahn­fleisches in den Griff und ver­hin­dern Zahn­ver­lust durch Parodontose.

Füllungen

Fül­lungs­ma­te­ria­li­en hal­ten unter­schied­lich lan­ge. Die Halt­bar­keit von Fül­lun­gen ist neben der Grö­ße des Defek­tes, vom Mate­ri­al und der Ver­ar­bei­tung abhän­gig. Klei­ne bis mit­tel­gro­ße Zahn­schä­den las­sen sich gut mit moder­nen plas­ti­schen Fül­lun­gen ver­sor­gen. Da wir in unse­rer Pra­xis kein Amal­gam ver­ar­bei­ten, bie­ten wir für Pati­en­ten, die kei­ne Zuzah­lung leis­ten wol­len, eine ein­fa­che amal­gam­freie Füllungsalternative.

Neueste Beiträge

Beitragsbild zur Präsentation der ersten digitalen Zahnarztpraxis WEFFEX Gesellschaft für digitale Zahnheilkunde.

Die erste Digitale Zahnarztpraxis Deutschlands

Erle­ben Sie den Work­flow der ers­ten digi­ta­len Zahn­arzt­pra­xis Deutsch­lands und ent­de­cken Sie wel­che Kom­po­nen­ten, von der digi­ta­len Volu­men­to­mo­gra­phie über den vir­tu­el­len Gebiss­ab­druck bis zur voll digi­ta­li­sier­ten Her­stel­lung des Zahn­ersat­zes, dar­an betei­ligt sind.  Der Münch­ner Zahn­arzt Dr. Franz…